Gesundheit ist Leben

Gesundheit

Seit vielen Jahren unterstützen wir „Medical missions“ in den abgelegenen Gebieten und Armenvierteln. Der Bedarf an kostenloser hochwertiger medizinischer Versorgung auf den Philippinen ist eindeutig vorhanden. Im Jahr 2015 lebte jeder fünfte Filipino unterhalb der Armutsgrenze und 31,4 % von ihnen waren Kinder. Gesundheit ist ein Grundstein, für eine bessere Zukunft. Auch haben wir seit Beginn der COVID-19 Pandemie unsere Projekte vor Ort unterstützt und für dringend benötige Schutzmaßnahmen gesorgt.

Medizinische Ausrüstung und Materialien

DSCN1704

Medizinisches Material von A wie Abstrichröhrchen bis Z wie (Blut-) Zuckerteststreifen werden dringend benötigt, um Kinder und Erwachsene gleichermaßen zu untersuchen und behandeln.

Medical Mission

DSCN1744

Durch den Wegfall von Spenden während der COVID-19 Pandemie und restriktiven Reisebestimmungen auf den Philippinen, ist eine finanzielle Unterstützung für die Betriebskosten und Umsetzung der Gesundheitsvorsorge in entlegenen Gebieten und Armutsvierteln dringend erforderlich. 

COVID-19 Schutz

IMG_0512

Für den sicheren Patientenumgang werden Desinfektionsmittel, Schutzmasken und Hygieneartikel  dringend benötigt, um eine sichere Versorgung und Behandlung zu gewährleisten.

Impressionen

Nach wie vor ist Hilfe zur Selbsthilfe für die Mehrzahl der Einwohner der Philippinen unerläßlich. Zwar liest man gelegentlich in der Presse über die rasante wirtschaftliche Entwicklung der Länder in Südostasien und darunter auch der Philippinen im Zuge der Globalisierung, diese kommt aber offensichtlich nur einer kleinen Schicht zugute. Im Gegenteil, die Mehrzahl der Armen, vor allem in ländlichen Bereichen, wird durch Industrialisierungsprojekte und eine enorme Verteuerung ihrer Lebenshaltungskosten betroffen.

Darunter leiden vor allem die Kinder als schwächste und wehrloseste Mitglieder der Gesellschaft. Es ist kaum damit zu rechnen, daß die Versprechungen der philippinischen Regierung signifikante Veränderungen schaffen werden.