Unabhängig, ökologisch, klimafreundlich

Nachhaltigkeit

Am Anfang war der Wasserbüffel. Der Wasserbüffel ist Namensgeber des Vereins und unser Logo. Der Wasserbüffel steht für Ausdauer, Nachhaltigkeit und unermüdliches, emissionsfreies Arbeiten auf den Philippinen. Der Wasserbüffel erleichtert die Feldarbeit und hilft bei der Steigerung der Ernteerträge.  Seit 2004 erlernen die Kinder auch in Batang Pinangga durch praktische Anleitung und Mitarbeit in selbst angelegten Gärten, den Umgang und die Kultivierung von Nutzpflanzen auf der Basis des bio- ökologischen Anbaus.  Ein Großteil des frischen Gemüses und Obstes kommt aus dem Eigenanbau. Das Organic -Farming gewinnt zunehmend in der Landwirtschaft an Bedeutung, Bauern aus der Umgebung unterstützen aktiv bei der Umsetzung von neuen Anbauprojekten. Eine Aquaponding Anlage als weiteres ökologisches Anbauprojekt, wurde von den Kindern im Rahmen des Unterrichtes gebaut und wird zur Zeit getestet.

Impessionen

Nach wie vor ist Hilfe zur Selbsthilfe für die Mehrzahl der Einwohner der Philippinen unerläßlich. Zwar liest man gelegentlich in der Presse über die rasante wirtschaftliche Entwicklung der Länder in Südostasien und darunter auch der Philippinen im Zuge der Globalisierung, diese kommt aber offensichtlich nur einer kleinen Schicht zugute. Im Gegenteil, die Mehrzahl der Armen, vor allem in ländlichen Bereichen, wird durch Industrialisierungsprojekte und eine enorme Verteuerung ihrer Lebenshaltungskosten betroffen.

Darunter leiden vor allem die Kinder als schwächste und wehrloseste Mitglieder der Gesellschaft. Es ist kaum damit zu rechnen, daß die Versprechungen der philippinischen Regierung signifikante Veränderungen schaffen werden.